22. Forschung, Technik, Energie

Diese Bereiche sind der Achtung vor der Schöpfung

und dem Wohle aller verpflichtet.

  • Alle Forschung auf medizinischem, chemisch-biologischem und technischem Gebiet wird überprüft auf ihre ethische Grundlage hin (d.h. auf ihren Zweck, auf ihren Anwendungsbereich, auf ihre Kosten und ihren Effekt).
  • Alle Forschungen, die den o.g. Ansprüchen gerecht werden, können weitergeführt werden, alle anderen stellen sich um.
  • Wichtige Patente, die den o.g. Forderungen entsprechen, werden vom Staat gekauft und in der Forschung berücksichtigt.
  • Neue Technologien werden erforscht und weiterentwickelt (z.B. freie Energie, erneuerbare Energien)
  • Ersatz von Kohle, Öl, Gas, Atom durch ökologisch und ökonomisch sinnvolle Technologien, z.B. für Verkehr, Haushalt usw.
  • Es werden nur noch erneuerbare Energien gefördert und parallel die freie Energie erforscht und eingesetzt weil sie einen viel höheren Wirkungsgrad hat - sie wird das alte System ablösen (Viktor Schauberger und Dr. Hartmut Müller, siehe die Zeitschrift ”Raum und Zeit“).
  • Für die Erforschung von Waffensystemen aller Art wird kein Geld mehr zur Verfügung gestellt und keine Erlaubnis erteilt.
  • Auf Waffenbau und –entwicklung wird verzichtet ‡ ein Verteidigungskonzept wird erstellt und die Ursache von Konflikten erforscht und beseitigt.
  • Intensiv wird erforscht, wie die chemische, biologische und atomare Verseuchung eliminiert oder unschädlich gemacht werden kann.
  • Der Wandel in eine sanfte, leise Technologie (Implosion statt Explosion) wird eingeleitet (Viktor Schauberger). Neue Motoren für schadstofffreie Antriebe werden entwickelt.
  • ∑ Kleinere, überschaubare, selbstverwaltete Betriebe werden angestrebt. Miteinander – füreinander.
  • Der Bereich Gentechnologie wird einer Ethik-Kommission unterstellt, die prüft, ob diese Technik bestimmten Lebewesen dient und damit gerechtfertigt ist, zum Wohle des Ganzen.
  • Genmanipulationen an menschlichem Erbgut werden nicht zugelassen